Das IMWF

Wissenschaftlicher Beirat

Das IMWF wurde aus der Erfahrung heraus gegründet, dass die Ergebnisse wissenschaftlicher Ausarbeitungen und Marktanalysen für Entscheider in der Wirtschaft oftmals nicht die hinreichende Praxisnähe und Relevanz haben. In Folge dessen bleibt die Unterstützung wissenschaftlicher Institutionen durch Unternehmen oftmals hinter den Erwartungen der Lehrstühle zurück. Im Ergebnis leidet häufig die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund versteht sich das IMWF als Plattform, auf der Kontakte zwischen Wissenschaft und an relevanten Management- und Wirtschaftsthemen interessierten Unternehmen geknüpft werden. Die Beiräte des IMWF unterstützen das Institut gemäß dieser Leitidee beim Brückenbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Aufgaben des Wissenschaftlichen Beirates sind dabei die Beratung der Institutsleitung in wissenschaftlichen Fragen sowie die Unterstützung und Förderung der Arbeit des IMWF, insbesondere bei der Herstellung und Aufrechterhaltung von Kooperationen mit Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie Wirtschaft und Industrie. Klassische Aufsichts- oder Kontrollfunktionen werden nicht wahrgenommen. Der Beirat tagt viermal im Jahr und wird aktiv in das laufende Institutsgeschäft mit einbezogen. Beiräte werden jeweils für fünf Jahre berufen. Der Beirat unterstützt das Institut mit seiner fachlichen Expertise und umfassenden Erfahrungen in allen Belangen, die für die Entwicklung und Schaffung eines nachhaltigen Kompetenz-Netzwerks von Bedeutung sind. Dabei können Beiräte die Institutsgeschäftsführung auch in der Außenvertretung unterstützen.

Informationen zu unseren Beiräten:
Wilhelm Alms (Vorsitzender)
Prof. Dr. Cathrin Christopf
Heiko Franken
Ralf Klein-Bölting
Prof. Dr. Andreas Moring
Prof. Dr. Werner Sarges
Prof. Dr. Hans-Wilhelm Zeidler