Das IMWF

Das IMWF in den Medien

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und Verweise zu Medienberichten, die sich mit uns und unserer Arbeit beschäftigen:

  • 17.09.2018 | Hier finden Ingenieure die besten Aussichten für ihre Karriere

    Hamburg, 17. September 2018 – Qualifizierte und motivierte Ingenieure sind am Industrie- und Maschinenbaustandort Deutschland stark gesucht: Mehr als 80.000 freie Stellen im Ingenieurswesen warten hier auf qualifizierte Bewerber. Für Absolventen der Ingenieurswissenschaften stellt sich deshalb weniger die Frage, ob sie einen Arbeitsplatz finden. Sondern vielmehr: Wo finde ich die besten Jobs? Orientierung bietet jetzt das Siegel „Top-Karrierechancen für Ingenieure“, das das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag von Focus und Focus Money an Unternehmen vergibt, die den High Potentials aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich überdurchschnittlich gute Arbeitsbedingungen und Karrierechancen bieten sowie über eine Reputation als Innovator verfügen. In einer kombinierten Fragebogen- und Social-Listening-Analyse wurden die nach Mitarbeiteranzahl größten 17.500 Unternehmen mit Sitz in Deutschland untersucht. 351 Firmen aus 100 unterschiedlichen Branchen qualifizierten sich für das Siegel. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

  • 29.08.2018 | Deutschlands wertvollste Unternehmen: Studie untersucht Firmen aus drei Branchen auf gesellschaftlichen Mehrwert

    Hamburg, 29. August 2018 – Die deutsche Gesellschaft profitiert vom Automobilzulieferer Continental, weil das Management besonders stark auf die Nachhaltigkeit achtet. Auch der Lebensmittelgroßhändler Transgourmet Deutschland und der Wohnungsanbieter Vivawest sind in ihren Branchen vorbildlich. Insgesamt 318 von 652 großen Unternehmen wurden mit dem Siegel „Deutschlands wertvollste Unternehmen“ ausgezeichnet. Das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) vergibt die Siegel im Auftrag von Focus und Focus Money an die Unternehmen der Branchen Industrie, Handel und Dienstleistung, die der Gesellschaft einen besonders hohen Mehrwert bieten. Seit Einführung einer EU-Richtlinie im Jahr 2017 ist es für börsennotierte Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern Pflicht, jährlich einen Bericht zum Thema Sozial- und Umweltengagement zu veröffentlichen. Auf Grundlage dieser Nachhaltigkeitsberichte oder schriftlicher Stellungnahmen zum Thema Nachhaltigkeit wurden die Unternehmen bewertet. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

  • 04.07.2018 | Arbeitnehmer erwarten: Künstliche Intelligenz revolutioniert unser Arbeitsleben innerhalb von fünf Jahren

    Hamburg, 04. Juli 2018 – Künstliche Intelligenz wird unseren Arbeitsalltag gründlich umwälzen – und das nicht erst in einer fernen Zukunft, sondern binnen fünf Jahren. Davon ist die Mehrheit der volljährigen Arbeitnehmer in Deutschland überzeugt: 63 Prozent rechnen damit, dass Künstliche Intelligenz in den kommenden drei bis fünf Jahren hohe oder sehr hohe Auswirkungen für Betriebe und ihre Arbeitnehmer haben wird. Welche Fähigkeiten KI-getriebener Anwendungen ihren eigenen Arbeitsalltag am meisten beeinflussen wird – darüber gehen die Meinungen auseinander. Das zeigt die Studie „Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz 2018“ des IMWF Instituts für Management und Wirtschaftsforschung und des Marktforschungsinstituts Toluna, für die 2.000 Arbeitnehmer ab 18 Jahren repräsentativ befragt wurden. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

  • 20.06.2018 | Wenig Vertrauen zu Künstlicher Intelligenz am Lenkrad

    Hamburg, 20. Juni 2018 – Wer hätte in den 80er Jahren nicht gern ein sprechendendes und selbstfahrendes Wunderauto wie „K.I.T.T.“ aus der beliebten TV-Serie „Knight Rider“ sein Eigen genannt? Was damals noch Science Fiction war, steht jetzt kurz vor der Marktreife – und die Begeisterung scheint verflogen. Zwar können sich 61 Prozent der Berufstätigen in Deutschland grundsätzlich vorstellen, dass Computersysteme mit Hilfe Künstlicher Intelligenz selbständig Autos durch den Verkehr lenken – aber nur 40 Prozent halten dies auch für eine gute Idee. Das ist ein Ergebnis der Studie „Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz 2018“ des IMWF Instituts für Management und Wirtschaftsforschung und des Marktforschungsinstituts Toluna, für die 2.000 Arbeitnehmer ab 18 Jahren repräsentativ befragt wurden. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

  • 24.05.2018 | Studie: Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz verunsichert die Hälfte der Berufstätigen

    Hamburg, 23. Mai 2018 – Jedem zweiten volljährigen Berufstätigen bereiten Veränderungen im Arbeitsleben durch Künstliche Intelligenz Sorgen. Das zeigt die Studie „Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz 2018“ des IMWF Instituts für Management und Wirtschaftsforschung und des Marktforschungsinstituts Toluna, für die 2.000 Arbeitnehmer ab 18 Jahren repräsentativ befragt wurden. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Dr. Mathias Oldhaver

Pressekontakt

Dr. Mathias Oldhaver
Zimmermannstr. 9
65185 Wiesbaden

Tel.:+49 (0) 611 56570472
E-Mail: