Datenschutzerklärung AG CommTech


Einwilligung in die Verarbeitung meiner Daten
 

Gerade wir Kommunikationsprofis schätzen Vertraulichkeit. Deshalb dient diese Einwilligungserklärung dazu, unsere Arbeitsgemeinschaft datenschutzrechtlich abzusichern. Bekanntlich nutzen wir einen geschützten Raum von MS-Teams, um uns untereinander zu vernetzen. Dazu erheben wir folgende Daten:

Verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts ist Thomas Mickeleit, Institut für Management- und Wirtschaftsforschungs GmbH, Zeughausmarkt 35, 20459 Hamburg („Institut“), erreichbar unter thomas.mickeleit@imwf.de. 

Der Zweck der Verarbeitung besteht ausschließlich in der Erleichterung der Kommunikation innerhalb der Arbeitsgemeinschaft („AG“) und des Instituts zu Dir durch Aufstellung und gemeinsamer Nutzung einer internen Kontaktliste, die für alle Mitglieder einsehbar ist. Eine Weitergabe an Dritte – außerhalb des Instituts – erfolgt nicht. Empfänger der Daten sind daher die Mitglieder der AG und die Mitarbeiter des Institutes, siehe im Weiteren unten unter „Hinweis“. Für eine individuelle Kontaktaufnahme außerhalb der AG ist eine gesonderte Einwilligung des oder der jeweiligen Betroffenen einzuholen. 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), die Du dem Institut gegenüber mit Zustimmung zu dieser Einwilligungserklärung erteilst. Deine Daten werden gelöscht, wenn (a) Du Dich von der AG abmeldest, (b) die AG ihre Tätigkeit einstellt, oder auf Deinen jederzeit möglichen individuellen Widerruf (Art. 17 Abs. 1 S. 2 DSGVO) hin. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor einem dieser Ereignisse ist davon nicht betroffen. 

Hinweis: Wir nutzen Microsoft Teams als Kommunikationsplattform. Um den bestmöglichen Datenschutz zu gewährleisten, bevorzugen wir das Hosting unserer Inhaltsdaten in der EU. Dennoch können wir nicht ausschließen, dass administrative User. oder statistische Daten auch in den USA und anderen Drittländern verarbeitet werden und damit Microsoft-Mitarbeitern oder Microsoft-Unterauftragsverarbeitern bekannt werden. Die USA sind kein von der EU anerkanntes Drittland. Nach derzeitiger Rechtslage kann insbesondere das Risiken nicht ausgeschlossen werden, dass Microsoft von US-Behörden gezwungen werden kann, Dich betreffende Daten offen zu legen. In einem solchen Fall kann der durch europäische und deutsche Datenschutzstandards gewährte Rechtsschutz unterschritten werden. Hier die Datenschutzerklärung von Microsoft[https://docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/teams-privacy]. Das Unternehmen garantiert die Einhaltung der EU-Standardvertragsklauseln [https://www.microsoft.com/licensing/docs/view/Microsoft-Products-and-Services-Data-Protection-Addendum-DPA]. 

Du besitzt umfangreiche Informations- und Interventionsrechte bezüglich der Verarbeitung Deiner Daten durch das Institut, insbesondere das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Löschung, und das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. 

Die Kontaktliste ist weder gesetzlich noch vertraglich erforderlich, stellt aber ein grundlegendes Kommunikationsinstrument für unsere AG dar. Deshalb ist eine Nichtbereitstellung Deiner Daten gleichbedeutend mit Deinem Austritt aus derselben. 

Das Institut betreibt keine Profilbildung mit den ihm anvertrauten Daten.