AG 4 KI In der Kommunikation

Ob automatisierte Texterstellung und -übersetzung, Sprachassistenten und Chatbots, oder KI-gestützte Analysen, Künstliche Intelligenz (KI) verändert die Kommunikation. Auch in den kommenden Jahren wird KI die Kommunikation maßgeblich verändern. Im Rahmen unserer Arbeitsgruppe wollen wir Antworten auf diese und anderen Fragen finden: 

  • Wo und Wie wird KI bereits in der Kommunikation eingesetzt?
  • Welche Tools & Best Practices gibt es?
  • Warum Skepsis und Zurückhaltung beim Einsatz von KI-Tools?

Wie kann man die Vorteile von KI als Chance für das Kommunikationsmanagement nutzen, ohne mögliche Auswirkungen für die Kommunikation zu unterschätzen?

Arbeitsprogramm / Arbeitsziele

  • Analyse Statusquo (Sudien, Bücher, Experteninterviews etc.)
  • Eingrenzung des Themas ( KI, ML, MI?)
  • Liste mit Tools
  • Guidelines KI-Innovationen gewinnbringend in eine Digitalstrategie einbetten

Arbeits-Rhythmus / Zeitplan

  • Kick Off Meeting am 26 November
  • Regelmäßiger Austausch im MS -Teams  Chat zum Thema
  • Biweekly  Recap mit dem Core Team
  • Call mit  der Community  Anfang Q1 2022- Ziel Diskussion über Status-Quo + Eingrenzung, evtl. Diskussion erster Tools
  • Call Ende Q1 mit der Community  Ziel Diskussion der Toolliste

Arbeitsgruppen-Leitung

Andreas Rossbach
Acronis

Arbeitsgruppen-Mitglieder

  • Andreas Quest, IMWF
  • Prof. Volker Markus Banholzer, Technische Hochschule Nürnberg