AG 2 Media Analytics

Eine wertgeschätzte Pressesprecherin schrieb unlängst:

„Warum tun wir uns mit den Daten schwer? Weil wir eigentlich die eierlegende Wollmilchsau bräuchten und nur Teilperspektiven von unterschiedlichen Anbietern erhalten und somit manuell nachpflegen müssen. Die Usability der Beobachtungstools ist unbequem und kompliziert. Die Daten sind teilweise unbrauchbar. Die KI noch nicht ausgereift. Sie sehen: ein fast vernichtendes Urteil. Sorry.“ 

So wie ihr, geht es sicher vielen von uns. Doch wollen wir uns damit zufrieden geben? Nein! Die Arbeitsgruppe Media Analytics macht den Markt der Marktanalyse-Dienstleister transparent, damit sich jeder von uns das bestmögliche Lösungsangebot für seine individuelle Problemstellung heraussuchen kann. Damit überwinden wir das größte Hindernis: Die Intransparenz und Unübersichtlichkeit im Medienanalyse-Markt.

Arbeitsprogramm / Arbeitsziele

  • Von Best Practices aus Unternehmen lernen.
  • Entwicklung eines Marktüberblick, wo es geeignete Lösungen für die individuellen Medienanalyse-Anforderungen gibt:
  • Auf welche Fragen wir Antworten brauchen.
  • Welche Dienstleister was tatsächlich liefern.
  • Landkarte, wo es welche Analysen gibt – damit sich jeder die besten Rosinen aus dem Kuchen herauspicken kann.

Arbeits-Rhythmus / Zeitplan

  • Regelmäßiger Austausch zu neuen Arbeitsständen, zum Beispiel monatlich
  • Toll wäre es, im Sommer 2022 den Marktüberblick fertig zu stellen

Arbeitsgruppen-Leitung

Jörg Forthmann
IMWF

Arbeitsgruppen-Mitglieder

  • Torsten Tragl, PwC
  • Andreas Quest, IMWF
  • Jasmin Fischer, Funke Mediengruppe (off-duty)
  •  Johannes Winter, Condor
  • Florian Müller, AUDI AG
  • Michael Heine, Excellence Forum
  • Clarissa Haller, Dynamics Group