AG 3 Reporting

Im Alltag begegnen uns Kommentare und Fragestellungen wie:

  • "Welchen Wertbeitrag liefert ihr Kommunikatoren eigentlich?"
  • “Impressions, Reach -was bedeuten diese Zahlen?”
  • “Wo sind die Leads!!”

Die Antwort darauf bieten Key Performance Indicators (KPI) und ein leicht verständliches Reporting. In der Arbeitsgruppe wollen wir uns zwei Ebenen anschauen:

  • Ebene: Steuerung Tagesgeschäft
    Wie wir unser gutes Bauchgefühl mit Zahlen untermauern können und  Entscheidungen anhand von Fakten treffen (statt „Geschmacksdebatten“).
  • Ebene: Unseren Wertbeitrag sichtbar machen
    Wie ein Kommunikations-Reporting und KPIs beschaffen sein sollte, damit sie Einzug in Management-Systeme finden.

Arbeitsprogramm / Arbeitsziele

  • Reporting-Grundlagen für Kommunikationsverantwortliche schaffen
  • Real-time Dashboards oder monatlicher Management-Report: Sinnvolle Kriterien für Reporting-Zeitleisten entwickeln
  • Framework für Reporting-Formate inklusive operationalisierbare KPI-Sets (Mikro-, Meso, und Makroebene) 
  • Toolübersicht

Arbeits-Rhythmus / Zeitplan

  • Monatlich Video-Calls (ohne Aufzeichnung)
  • Regelmäßige Good-to-know Sessions mit Beiträgen aus der Community

Arbeitsgruppen-Leitung

Oliver Loenker
Siemens Healthineers
Christina Rettig
Schott
Antonia Eidner
Sennheiser

Arbeitsgruppen-Mitglieder

  • David Willmes, Schott
  • Matthias Harenburg, Siventus
  • Timo Radzik, Siemens