Zwischen Wert und Wirkung: Ein Brevier für Lothar Rolke

Prof. Dr. Lothar Rolke ist eine Instanz in der PR. Ein Vierteljahrhundert hat er an der Hochschule Mainz gelehrt und geforscht. Und es dabei verstanden, die Wissenschaft mit der Praxis zu verbinden. Geprägt von seiner Zeit bei der Agentur Reporter PR hat er stets die Relevanz seiner Forschung für die praktische Anwendung gesucht und war so nicht nur für die Studierenden eine Bereicherung, sondern auch für die Kommunikatoren in den Unternehmen, die oftmals seinen Ratschlag gesucht haben. Nun ist Lothar Rolke in den Ruhestand gegangen oder, wie er selbst sagt, in die neue Freiheit . Wer ihn kennt, ahnt, dass er immer noch der PR verbunden bleiben wird. Sein Faible für die wahren Erfolgsfaktoren in der PR, für die betriebswirtschaftliche Bedeutung der Unternehmenskommunikation und den von ihm entwickelten Stakeholder-Kompass wird ihn auch künftig umtreiben allerdings in Maßen, denn für die Zeit nach der Hochschule gibt es schon Pläne mit Frau und Familie. In den vielen Jahren an der Hochschule Mainz hat Lothar Rolke sich an vielfältigen Stellen einen exzellenten Ruf erworben. Es ist aussichtslos, dies vollständig dokumentieren zu wollen. Dennoch haben wir den Versuch gewagt und Weggefährten Rolkes um einen Beitrag über gemeinsam Erlebtes gebeten, um Erinnerungen an Begegnungen und Begebenheiten oder zu Themen, die sie mit Lothar Rolke verbinden. Herausgekommen ist ein buntes Potpourri aus mal persönlichen, mal fachlichen Beiträgen – in der Summe ein Brevier über diesen besonderen Menschen.